Erste-Hilfe Grundkurs – einfach Online anmelden

Teilnahmevoraussetzungen an Erste-Hilfe Lehrgängen ab 01.08.2021:

  • Vor Kursbeginn die „Einwilligungserklärung für Kursteilnehmer“ ausfüllen UND
  • Vorlage einer Bescheinigung über einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Std.) ODER
  • Vorlage einer Bescheinigung über eine überstandene Covid-19-Infektion (mind. seit 28 Tagen, maximal seit 6 Monaten) ODER
  • Nachweis (Impfbuch) über eine vollständige Covid-19-Schutzimpfung (seit mindestens 14 Tagen) ODER
  • 30 Minuten vor Kursbeginn sich bei uns testen lassen (Gebühr 17,-€)

In unseren Kursen ist das tragen eines med. Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.
Zusätzliche Desinfektion nach Benutzung von Mehrfach-Übungsgeräte!

Für alle Personen die im Notfall helfen müssen oder wollen:

  • Fahrerlaubnis (AM, A, A1, A2, B, BE, C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E, T, L)
  • Betrieblicher Ersthelfer/in, Medizinstudenten/in
  • Lehrer/in, Auszubildende mit Verpflichtung zur Teilnahme an einem EH-Kurs
  • Arzt.-/Zahnarzthelfer/in
  • Übungsleiter/in und Trainer in Sportvereine
  • Eltern, Großeltern, Tagesmütter

Online (Hybrid) Kurs – lerne zuhause – Praxis bei uns!

Mit unserem modernen E-Learning Angebot ergänzen wir unser Ausbildungsangebot.

Einfach – flexibel – praxisorientiert – preiswert – qualitativ hochwertig

Lerne zeitlich unabhängig und flexibel auf der E-Learning Plattform vom Bildungszentrum EH-TC. Mit unserem Onlinekurs erfüllen Sie alle Anforderungen. Die Kurszeit gliedert sich in ca. 4UE Onlinekurszeit, 1UE Wissenstest und 4UE Praxisteil in Präsenz. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Sie am Ende über genügend Selbstvertrauen verfügen, um in einem Notfall tatsächlich Hilfe zu leisten.

Dieser Online (Hybrid) Kurs ist nicht zur Anerkennung als Ersthelfer gemäß DGUV A1 §24ff geeignet und stellt keine Alternative für das Erste Hilfe Seminar in Vorbereitung auf den Führerschein dar. In diesem Fall ist laut § 19 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) der Erste-Hilfe-Kurs in Präsenz (9UE) vor Ort mit theoretischem Unterricht und praktischen Übungen vorgeschrieben.

Melden Sie sich nicht an mehreren unterschiedlichen Terminen an, wenn Sie nur einen Termin benötigen! Mehrere gebuchte jedoch ungenutzte Seminarplätze müssen wir Ihnen in Rechnung stellen!

BETRIEBE – BILDUNGSEINRICHTUNGEN – ARZT-PRAXEN – FAHRSCHULEN – VEREINE!

Ab 8 Teilnehmern kommen wir in ihre Räumlichkeiten!
Für betriebliche Ersthelfer gem. DGUV A1 §24ff benötigen wir lediglich die >BG-Teilnehmerliste< im „Original“ und vollständig ausgefüllt am Kurstag.

Unsere Kurse im Bereich „Notfallmanagement“!

Ziel ist es hier, den Umgang mit möglichen Notfallsituationen am Arbeitsplatz zu trainieren. Das Training ist praxisnah und wird individuell auf die betrieblichen Bedürfnisse und deren Mitarbeiter zugeschnitten.

Unser Fachdozenten-Team ist didaktisch geschult verfügt über spezielle Kenntnisse mit einer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Notfallmedizin-Rettungsdienst, Intensiv-/Fachpflege, Therapie für Pädiatrie und Neurologie.

  • Beurteilung der Notfallsituation
  • Einsatz von Sicherungsmitteln
  • Verwendung von Schutzmaterialien
  • Wärmeerhalt
  • seelische Betreuung
  • cABCDE – System
  • Bewusstseinsstörungen
  • Atemstörungen
  • Herzkreislaufstörungen / Herzinfarkt
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung mit AED Anwendung
  • Schock-Management
  • allergische Reaktionen
  • Versorgung gefährlicher Blutungen
  • Vorgehen bei Wirbelsäulenverletzungen
  • Kälte- & Hitzeeinwirkungen
  • Anlegen von Verbänden bei Verletzungen
  • Verrenkungen / Brüchen
  • Untersuchung auf Krankheiten
  • uvm

Im Mittelpunkt des Kurses steht die Erstversorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des Übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien. Weitere Kursinhalte wie z.B. Verletzungen und Krankheiten, die nicht lebensbedrohend sind.