Erste-Hilfe Grundkurs – einfach Online anmelden

Für alle Personen die im Notfall helfen müssen oder wollen:

  • Fahrerlaubnis (Motorrad, PKW, LKW)
  • Betriebshelfer/innen, Medizinstudenten/innen
  • Lehrer/innen, Auszubildende mit Verpflichtung zur Teilnahme an einem EH-Kurs
  • Arzt.-/Zahnarzthelfer/innen
  • Übungsleiter/innen und Trainer in Sportvereine
  • Eltern, Großeltern, Tagesmütter

Mit der Novellierung durch das Kraftfahrt-Bundesamts und der DGUV (gesetzliche Unfallkassen) entfiel ab 01.06.2015 der Lehrgang „Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“ für die Fahrerlaubnis aller Klassen. Ergänzend muss an einem Erste-Hilfe Lehrgang vorschriftsgemäß mit 9UE durch die DGUV zugelassenen Stellen mit Erfolg teilnehmen. Kürzere Lehrgangszeiten sind unzulässig, daher Anerkennung!

CORONA Pandemie – in unseren Kursen ist MUND-NASEN-SCHUTZ Pflicht!
Melden Sie sich nicht an mehreren unterschiedlichen Terminen an, wenn Sie nur einen Termin benötigen! Mehrere gebuchte jedoch ungenutzte Seminarplätze müssen wir Ihnen in Rechnung stellen!

BETRIEBE – BILDUNGSEINRICHTUNGEN – ARZT-PRAXEN – FAHRSCHULEN – VEREINE!
Ab 8 Teilnehmern kommen wir in ihre Räumlichkeiten!
Wichtige Information für alle betrieblichen Ersthelfer*innen: Bringen Sie zum Kurstag immer die BG-Teilnehmerliste im „Original“ und vollständig ausgefüllt mit.

INHOUSE Schulungen für Betriebe, Fahrschulen, Vereine sowie medizinische Einrichtungen wie Zahn-/Arztpraxen oder Pflegeheime. Kleingruppen ab 8 Teilnehmer.

Berechtigt durch die DGUV (#8.0144) als Bildungszentrum. Sollte Ihre zuständige Berufsgenossenschaft Mitarbeiterschulungen gem. DGUV A1 §24ff fordern, sind wir hierfür ihr zuverlässiger Partner.

Weiterhin bieten wir Ihnen Seminare im Bereich „Notfallmanagement“ an. Ziel ist es, den Umgang mit möglichen Notfallsituationen am Arbeitsplatz zu trainieren. Ein Erste-Hilfe Training ist praxisnah und wird individuell auf die betrieblichen Bedürfnisse und deren Mitarbeiter zugeschnitten. Für Betriebshelfer-Lehrgänge benötigen wir eine BG-Teilnehmerliste Ihres Betriebes. Unser Fachdozenten-Team ist didaktisch geschult verfügt über spezielle Kenntnisse mit einer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Notfallmedizin, Rettungsdienst, Intensivmedizin, Therapie (ERGO) und (Alten-) Pflege.

  • Beurteilung der Notfallsituation
  • Einsatz von Sicherungsmitteln
  • Verwendung von Schutzmaterialien
  • Erstuntersuchung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung mit AED Anwendung
  • Wärmeerhalt durchführen
  • Vorgehen bei einem Erstickungsanfall
  • Versorgung gefährlicher Blutungen
  • Schock-Management
  • Vorgehen bei Wirbelsäulenverletzungen
  • seelische Betreuung
  • Atemstörungen
  • Bewusstseinsstörungen
  • Herzkreislaufstörungen
  • Herzinfarkt /Angina Pectoris
  • Kälte- & Hitzeeinwirkungen
  • Untersuchung auf Krankheiten
  • Anlegen von Verbänden bei Verletzungen
  • Anlegen von Schienen bei Verrenkungen / Brüchen
  • uvm

Im Grundkurs lernen die Teilnehmer, richtig auf lebensbedrohende Notfälle zu reagieren. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Erstversorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des Übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien. Weitere Kursinhalte wie z.B. Verletzungen und Krankheiten, die nicht lebensbedrohend sind. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Teilnehmer am Ende über genügend Selbstvertrauen verfügen, um in einem Notfall tatsächlich Hilfe zu leisten.